Cookies

Cookie-Nutzung

AXA Pflegeversicherung

axa-logo

Vorteile

  • Pflegestufen individuell absicherbar
  • Automatische Leistungsanpassung alle drei Jahre
  • Beitragsfrei ab Pflegestufe I
  • Präzise Bedarfsermittlung
  • Bis 5.100 € monatlich versicherbar
Nachteile
  • Hohe Beschwerdequote
  • Aufnahme nur bis zum 66. Lebensjahr
Bewertung
  1. Höhe Tagegeld: 100%

  2. Leistung ab PS0: 90%

  3. Flexibilität: 70%

  4. Service: 90%

  5. Fazit: empfehlenswerte Lösung

    gut

» Erfahrungen lesen (56) «

Testsiegel: AXA Pflegeversicherung width=
Auszeichnungen & Testsiegel der AXA

zu den wichtigsten Punkten: Leistungen, Wartezeit, Fazit & Bewertung

Bei der französischen Versicherung AXA handelt es sich um einen der größten Versicherer der Welt. Das Unternehmen schuf den Eintritt in den deutschen Markt mit der Übernahme der Colonia Krankenversicherung im Jahr 1997. Um auch in dem begehrten Markt für Beamte Fuß zufassen, erfolgt die Übernahme der DBV Versicherung. Die Axa zählt heute zu den größten Versicherern in Deutschland.

axa-pflegeversicherung-webseite

Die Tarife der AXA Pflegeversicherung

Die Pflegezusatzversicherung der Axa steht sowohl in der staatlich geförderten Variante als auch in Form eines nicht geförderten Tarifs zur Verfügung. Neben der reinen Zahlung eines Pflegetagegeldes als Pflegetagegeldversicherung werden noch zahlreiche Assistanceleistungen angeboten, welche es den Angehörigen erleichtern, den Schritt in die Pflege eines Angehörigen zu gehen. In Ergänzung zu den Tarifen PflegeBahr und Pflegevorsorge Flex bietet die AXA auch noch den Tarif Pflegevorsorge FlexAkut an, der beispielsweise eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 2.500 € bei Eintritt des Pflegebedarfs zahlt. Da es sich um eine private Pflegeversicherung handelt, greift der Beitragszuschlag für Kinderlose nicht.

jetzt mehr Erfahren »

Leistungen & Tarifdetails der AXA

Leistungen

Leistung / BedingungDetails
Pflegevorsorge Flex Im Rahmen des Tarifs Pflegevorsorge Flex kann der Versicherungsnehmer selbst bestimmen, bis zu welcher Höhe die jeweilige Pflegestufe abgesichert werden soll.

  • Stufe 0: maximal 1.250 €
  • Stufe I: maximal 2.250 €
  • Stufe II: maximal 4.500 €
  • Stufe III: maximal 4.500 €

Der Tarif Pflegevorsorge Flex passt das Pflegetagegeld automatisch alle drei Jahre um zehn Prozent an und trägt damit dem langfristigen Anstieg der Kosten im Gesundheitssektor Rechnung. Die europaweite Deckung stellt sicher, dass Pflegebedürftige mit einem ausländischen Wohnsitz auch nach Eintritt des Pflegefalls nicht nach Deutschland zurückkehren müssen. Für den Tarif Flex bestehen aufgrund der Gesundheitsprüfung keine Wartezeiten, allerdings behält sich der Versicherer vor, im Fall von Vorerkrankungen bestimmte Risiken vom Versicherungsschutz auszuschließen oder einen Risikobeitrag zu kalkulieren. Tritt Stufe I ein, läuft der gesamte Vertrag künftig beitragsfrei.

Pflege-BahrDie AXA führt bei der Pflegeversicherung auch eine staatlich geförderte Pflegeversicherung im Angebot. Diese ist mit der gesetzlichen Wartezeit von fünf Jahren ausgestattet. Die Leistungen lauten wie folgt:

  • Pflegestufe 0: 60 € monatlich
  • Pflegestufe I: 180 € monatlich
  • Pflegestufe II: 420 € monatlich
  • Pflegestufe III: 600 € monatlich
Flex AkutMit dem Tarif Flex Akut bietet die AXA zusätzliche Assistanceleistungen. Mit Feststellung der Pflegebedürftigkeit erfolgt für die Dauer von drei Monaten eine Kostenübernahme bis zu 2.500 Euro. Bei Bedarf organisiert die Versicherung innerhalb von 24 Stunden einen Heimplatz oder einen ambulanten Pflegedienst.
ServiceDie AXA stellt eine Hotline bereit, die an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar ist. Als Service-Versicherer stehen Kunden und Interessenten natürlich auch die Agenturen der AXA oder freie Vertriebspartner für ein Gespräch zur Verfügung. Darüber hinaus kann der Kundenservice natürlich auch per E-Mail oder telefonisch kontaktiert werden.

Als echter Service und damit positiv fällt der Online-Rechner zur Ermittlung des Pflegetagegeldbedarfs auf. Dieser berücksichtigt sowohl die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung als auch jene aus der staatlich geförderten Pflegeversicherung. Der Versicherungsnehmer sieht damit genau, wie hoch der tatsächliche Absicherungsbedarf ausfällt.

Es muss allerdings an dieser Stelle angemerkt werden, dass neben der Halleschen die AXA die Liste der Beschwerden beim PKV-Ombudsmann im Jahr 2014 anführte.

jetzt zur AXA »

Wartezeiten Beitragspausen Beitragspflichten

Wartezeiten

AXA sieht nur bei PflegeBahr die gesetzlich geregelte fünfjährige Wartezeit vor. Im Gegenzug entfällt die Gesundheitsprüfung. Die nicht staatlich geförderten Verträge bieten Schutz von Vertragsbeginn an. Dafür ist allerdings auch eine Gesundheitsprüfung obligatorisch.

Beitragspausen

Die AXA sieht keine Beitragspausen vor.

Beitragspflicht im Pflegefall?

Ab Pflegestufe I verzichtet die AXA auf eine weitere Beitragszahlung und führt den Vertrag beitragsfrei fort.

axa-pflegeversicherung-webseite-02

Die wichtigsten Details im Überblick

LeistungDetails
Maximales Pflegetagegeld150 Euro / Tag Pflegetagegeld, inkl. PflegeBahr bis zu 5.100 Euro monatlich
Zur freien Verfügung oder zweckgebundenFrei verfügbar
Leistung auch bei Pflegestufe 0 und DemenzJa
Beitragsfreistellung mit LeistungsbeginnJa, ab Pflegestufe I
Versicherungsschutz weltweitNein, nur europaweite Geltung
Inflationsschutz10%ige Anpassung alle drei Jahre
NachversicherungsoptionJa, Ausnahme PflegeBahr
GesundheitsprüfungJa, Ausnahme PflegeBahr, hier sieht der Gesetzgeber den Verzicht vor.
Wartezeit oder KarenzzeitNein, Ausnahme PflegeBahr
Höchsteintrittsalter66 Jahre

Fazit & Bewertung zur AXA Pflegeversicherung

Bereits die Bedarfsermittlung mit den präzisen Angaben hebt sich von Beitragsrechnern der Mitbewerber positiv ab. Die hohe Absicherungsmöglichkeit für die jeweilige Pflegestufe hilft darüber hinaus, den Vertrag so individuell wie möglich zu gestalten. Eine automatische Anpassung der Leistung um zehn Prozent alle drei Jahre verhindert bei langjähriger Pflege, dass der Kaufkraftverlust zu Einschnitten führt. Die Beitragsfreistellung bereits ab Pflegestufe I ist nicht bei allen Anbietern üblich. Die Tatsache, dass neun von 100.000 Versicherten der AXA beim PKV-Ombudsmann Beschwerde einlegten, relativiert die Rolle als „Tabellenführer“ wieder ein wenig. Die AXA Pflegevorsorge Flex bietet durchaus überdurchschnittliche Leistungen. Der Beitrag bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Inhalt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben