Cookies

Cookie-Nutzung

Ergo Direkt Pflegeversicherung

Ergo Direkt Logo
Vorteile
  • Keine Wartezeit bei nicht geförderten Tarifen (und in Kombi mit PflegeBahr)
  • Wegfall Wartezeit bei PflegeBahr in Kombi mit nicht gefördertem Tarif
  • Dynamisierung möglich
  • Unterstützung bei prof. Hilfe zur Stufenfeststellung
Nachteile
  • Maximal nur 3.900 Euro mtl. versicherbar
  • Umständliche Tarifierung
  • Beitragsfreistellung erst ab Stufe III
Bewertung
  1. Höhe Tagegeld: 70%

  2. Leistung ab PS0: 70%

  3. Flexibilität: 50%

  4. Service: 90%

  5. Fazit: ein durchschnittliches Angebot

    okay

» Erfahrungen lesen (5.433) «

Testsiegel: ERGO Direkt Pflegeversicherung width=
Auszeichnungen & Testsiegel

zu den wichtigsten Punkten: Leistungen, Wartezeit, Fazit & Bewertung

Die Ergo Versicherungsgruppe mit Sitz in Düsseldorf zählt zu den größten Erstversicherern Deutschlands. Sie entstand 1997 durch die Fusion der Hamburg-Mannheimer mit der Victoria. Die Ergo Direktversicherung ging aus der KarstadtQuelle Versicherung hervor und wurde 2010 in Ergo Direkt umfirmiert. Sie gliedert sich in die Lebensversicherung, die Sach- und die Krankenversicherung als eigenständige Unternehmen.

Das Angebot der ERGO Direkt

Die Ergo Direkt bietet ihren Kunden an, in der Absicherung entsprechend der jeweiligen Pflegestufe zu wählen. So kann die Leistung ab Pflegestufe 0 abgesichert sein, aber auch erst für den Eintritt der Stufe III. Bei der Versicherung handelt es sich um ein reines Pflegetagegeld. Standardmäßig beschränkt sich der Leistungsbereich auf Europa, kann aber optional auf weltweite Geltung erweitert werden. Interessant klingt zunächst der Leistungseinschluss einer Einmal-Leistung in Höhe des 6-fachen Pflegemonatsgeldes bei Pflegestufe III wegen Schlaganfall, Herzinfarkt, Oberschenkelhalsbruch. Ob diese in der Stufe III jedoch wirklich noch notwendig ist, bleibt fraglich.

Neben der ungeförderten Pflegeversicherung wird auch noch die staatlich subventionierte Variante des sogenannten PflegeBahr angeboten. Im Gegensatz zur gesetzlichen Pflegeversicherung zahlen Kinderlose keinen Zuschlag.

jetzt mehr Erfahren »

Die Versicherung in Kürze

  • Der Versicherungsnehmer kann auswählen, ab welcher Pflegestufe die Leistung greifen soll.
  • Das maximale Pflegetagegeld beträgt in Stufe III 130 Euro.
  • Leistung ab Vertragsbeginn
  • Auf Wunsch weltweiter Versicherungsschutz
  • Stufe 0 ist nicht direkt versichert.
  • Demenz erst ab Stufe I mit abgedeckt.

Leistungen & Tarife

Leistungen

Leistung / BedingungDetails
PflegetagegeldDie Pflegeversicherung bietet Schutz ab Pflegestufe I. Die Höhe der versicherbaren Tagegeldzahlungen richtet sich nach der jeweiligen Pflegestufe:

  • Stufe I: 46 Euro am Tag
  • Stufe II & III: 94 Euro am Tag
  • Stufe III: 130 Euro am Tag

Pflegestufe I kann nur in Verbindung mit II und II nur mit Stufe III versichert werden. Dabei darf das Tagegeld in der Stufe II nicht höher gewählt sein als das Tagegeld für die Stufe III. Die Mindestleistung im Monat darf 100 Euro nicht unterschreiten. Die Leistung bei „0“ beträgt 50 Prozent des vereinbarten Tagegeldes. Aufgrund der Gesundheitsprüfung gibt es weder eine Warte- noch eine Karenzzeit.

Beitragsfreiheit besteht erst ab Eintritt der Pflegestufe III. Versicherungsnehmer, die professionelle Hilfe im Einstufungsverfahren nutzen, erhalten einmalig 250 Euro als Kostenerstattung. Das Pflegetagegeld kann mit einer Beitrags- und Leistungsdynamik versehen werden.

PflegeBahrIn der staatlich geförderten Pflegeversicherung hat die Ergo wenig Gestaltungsspielraum, da die Eckdaten vom Gesetzgeber vorgegeben sind. Die Leistungen des Tagegeldes bei PflegeBahr gliedern sich wie folgt:

  • Stufe 0: 10 % des vereinbarten Tagegeldes
  • Stufe I: 20 % des vereinbarten Tagegeldes
  • Stufe II: 30 % des des vereinbarten Tagegeldes
  • Stufe III: 100 % des des vereinbarten Tagegeldes

Die Wartezeit beträgt fünf Jahre, mit Ausnahme bei unfallbedingter Pflege oder bei zusätzlichem Abschluss eines nicht geförderten Pflegetagegeldes.

ServiceDie Versicherung steht telefonisch unter einer gebührenfreien Rufnummer täglich von 7 Uhr bis 24 Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus kann der Versicherer auch über Live Chat, Skype, natürlich per E-Mail oder ganz klassisch per Post kontaktiert werden. Der Kundencenter ist von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr und Freitag von 8 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

In den einschlägigen Bewertungsportalen durch Kunden schneidet Ergo Direkt durchgängig mit „sehr gut“ in den Kundenbewertungen ab.

zum Anbieter »

Wartezeiten Beitragspausen Beitragspflichten

Wartezeiten

Die Ergo Direkt sieht nur bei PflegeBahr die gesetzlich geregelte fünfjährige Wartezeit vor. Im Gegenzug entfällt die Gesundheitsprüfung. Die nicht staatlich geförderten Verträge bieten Schutz von Vertragsbeginn an. Dafür ist allerdings auch eine Gesundheitsprüfung obligatorisch.

Beitragspausen

Das Angebot  sieht keine Beitragspausen vor.

Beitragspflicht im Pflegefall?

Die Beitragspflicht mit Eintritt des Leistungsfalls betrifft sowohl die staatlich geförderte Pflegeversicherung als auch die Absicherung der Pflegestufen I & II im nicht geförderten Tarif. Eine Beitragsfreistellung erfolgt erst im Rahmen des Eintritts der Pflegestufe III.

Webseite der ERGO Direkt

Die wichtigsten Details im Überblick

LeistungDetails
Maximales Pflegetagegeld130 Euro / Tag Pflegetagegeld, 49 Euro bei PflegeBahr
Zur freien Verfügung oder zweckgebundenfrei Verfügbar
Leistung auch bei Pflegestufe 0 und DemenzJa
Beitragsfreistellung mit LeistungsbeginnJa, ab Stufe 3
Versicherungsschutz weltweitJa (Außer PflegeBahr)
InflationsschutzJa (Außer PflegeBahr)
NachversicherungsoptionJa (Außer PflegeBahr)
GesundheitsprüfungJa (Außer PflegeBahr, hier sieht der Gesetzgeber den Verzicht vor)
Wartezeit oder KarenzzeitNein (Außer PflegeBahr)
Höchsteintrittsalter75 Jahre

Fazit & Bewertung zur ERGO Direkt Pflegeversicherung

Die Pflegeversicherung der Ergo Direkt ist durch das Bausteinsystem zunächst nicht auf den ersten Blick schlüssig. Dass die Beitragsfreistellung erst ab Pflegestufe III erfolgt, ist eindeutig ein Defizit. Positiv fällt dagegen auf, dass Versicherte eine Kostenerstattung erhalten, wenn sie sich an professionelle Helfer wenden, die gegen Entgelt bei der Umsetzung der Einstufung zur Pflegeversicherung behilflich sind. In Bezug auf die maximale Höhe des Pflegetagegeldes gibt es ebenfalls Anbieter, die hier höhere Abschlüsse ermöglichen. Mit dem Beitrag bewegt sich die Ergo Direkt im soliden Mittelfeld.

Inhalt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben